Schützenverein Bartelsdorf e.V.

Unser Verein von heute bis 1925
2015 / 2016
Erstmals in der Vereinsgeschichte hat sich für 2016 weder ein Schützenkönig noch ein Erntemeister finden lassen. Aus dem Grund gab es eine vereinsinterne anonyme Umfrage, damit so etwas nicht noch einmal geschieht. Der Rücklauf der Fragebogen war sehr erfreulich, insbesondere auch deswegen, weil neue Vorschläge für einen geänderten Ablauf der Feste gemacht werden konnten. Der Vorstand stellte bereits diesen neuen Ablauf in der Generalversammlung vor.

Unser Verein stellte beim Kirschspielschützenfest 5 Könige und 3 Vizekönige.

In guter Erinnerung wird ein schönes Strohbett bleiben, welches zum Erntefest aufgestellt worden war.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Doreen Brockmann als stv. Schrifrführerin, die Heinrich Hollmann ablöste.

Die Goldene Schießschnur errang mit 989 Ringen Elmar Gerullis.

Das jährliche Vergleichsschießen mit Brockel, Westervesede und Wohlsdorf gewann Bartelsdorf mit 995 Ringen
2014 / 2015
Im Schießstand wurde eine neue Noteingangstür eingebaut.

Erstmals konnte unsere 5-er Mannschaft, die in der 7. Saison erfolgreich in der Bezirklsiga Fallngbostelschießt, ihren Heimwettkampf im renovierten LG-Stand vor großem Publikum austragen.

Abermals konnte der Kreiswanderpokal errungen werden.

Die goldene Schießschnur errang Rolf Schlobohm mit 979 Ringen, Silber ging an Jürgen Aldag mit 975 Ringen.

Beim Kirchspielschützenfest in Wohlsdorf wurde Jasmin Becker Jugendkönigin, Bernd Behrens errang den Titel des Alterskönigs.

Kristine Schloen wurde neue 1. Schriftführerin für den nach 15 Jahren ausgeschiedenen Bernhard Detjen
2013 / 2014
Der Verein hat am 11. Januar 2013 insgesamt 229 Mitglieder.

Der LG - Stand wurde umfangreich renoviert, wobei auch 2 zusätzliche Stände entstanden. Diese sollen dafür genutzt werden, zwei elektronische Zielvorrichtungen einzubauen. Damit wird der LG-Stand auch für überörtliche Wettkämpfe tauglich gemacht, und unsere 5er-Mannschaft kann z.B. ihren Heimwettkampf in Bartelsdorf austragen. Ein Ausweichen nach Ostervesede ist dann nicht mehr notwendig.

Der Kreiswanderpokal konnte in diesem Jahr erneut gewonnen werden.

Die goldene Schießschnur errang Bernhard Detjen mit 990 von 1000 möglichen Ringen. Silber ging an Heinrich Ringe und Heinrich Hollmann, die jeweils 986 Ringe errreichten.

Neuer 1. Schatzmeister wurde Bernd Behrens. Für den aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen 1. Presserefernten Werner Tiedemann konnte zunächst kein Nachfolger gefunden werden, so das Bernhard Detjen dieses Amt zunächst kommissarich mit übernimmt. Die Damenabteilung bleibt weiterhin ohne Leitung.
2012 / 2013
Im KK-Stand wurde die Außenmauer neu verfugt, es wurden ca. 30 Steine ersetzt und die obere Ziegelabdeckung erhielt eine neue Abdeckung aus Metallblech gegen das insbesondere im Winter eindringende Regenwasser und den Frost. Außerdem wurden der Auswertungsraum und KK-Stand (Schießsplatzraum) renoviert.

Am 29. April wurde der Gewerbewanderpokal errungen.

Das Schützenfest fand erstmals am Freitag mit einem Warm Up und ohne abendlichen Festball statt. Schützenfest und Erntefest waren recht gut besucht. Nur die Teilnahme am Königsschießen soll durch eine Änderung verbessert werden.

Der zweite Vogelkönig der Vereinsgeschichte wurde Rolf Schlobohm.

Kirchspielvizekönig wurde Carsten Rathjen, Kirchspielaltersvizekönig Bernhard Detjen

Unsere Bezirksligamannschaft konnte die Klasse halten und schießt auch im nächsten Jahr dort wieder mit.

Die goldene Schießschnur mit dem Ergebnis von 991 Ringen bei 1000 möglichen errang Bernd Behrens. Silber ging an Elmar Gerullis und Heinrich Hollmann mit jeweils 985 Ringen.

Im Dezember nahmen Nadine Wahlers, Sonja Mahnken und Tina Ehlermann erstmals am SNOW CUP - Schießen in Südkampen, Nähe Walsrode teil und belegten dort mit 2824 Ringen als Mannschaft den 1. Platz. In der Einzelwertung belegte Nadine Wahlers mit 967 Ringen den 2. Platz, Sonja Mahnken kam mit 945 Ringen auf den 3. Platz.

Neuer 1. Jugendleiter wurde Lars Rieckmann

Der Erntemeister wird künftig beim Erntefest ausgeschossen.
2011 / 2012
Neuer 1. Vorsitzender ist seit Januar 2012 Ulrich Hollmann

Der Schießstand erhielt im März 2011 ein komplett neues Dach.

Unsere Mannschaft gewann zum vierten mal in Folge den Kreisschießsportpokal.

Erster Vogelkönig in der Vereinsgeschichte wurde Carsten Rathjen.

Das jährliche Vergleichsschießen zwischen Brockel, Westervesede, Wohlsdorf und Bartelsdorf gewann in diesem Jahr Bartelsdorf

Unsere 5er Mannschaft belegte in der Bezirksliga Fallingbostel einen sehr guten 4. Platz.

Bei den Rundenwettkkämpfen waren 10 Mannschaften mit guten Ergebnisen im Einsatz, insbesondere im Jugendbereich.

Die Schießschnur in Gold gewannen Bernhard Detjen und Carsten Rathjen mit jeweils 983 Ringen.

Beim Kirchspielschützenfest stellten wir 5 Majestätentitel:

Kirchspielkönig wurde Christian Hollmann vor Carsten Rathjen.

Kirchspielkönigin wurde Monika Behrens und Kirchspielalterskönig wurde Johann Hesse jun. vor Rolf Schlobohm
2010 / 2011
Bei den Rundenwettkämpfen waren wieder 17 Mannschaften mit guten Ergbnissen im Einsatz.

Zum dritten mal in Folge gewann unsere Mannschaft den Kreisschießsportpokal

mit dem überragenden Ergebnis von 1831 Ringen.

Die Schießschnur in Gold gewannen Heinrich Ringe mit 983 Ringen und Alwine Albrecht mit 968 Ringen. Silber ging bei den Herren an Jürgen Aldag mit 979 Ringen und an Margret Olschewski mit 964 Ringen.

Für die ausscheidende Kerstin Mahnken wurde Andreas Cordes neuer Schatzmeister.

Die Damenabteilung hat seit der Generalversammlung nach 40 Jahren keine Leiterin mehr.

.Der Pachtvertrag für den Schießstand ist um 25 Jahre verlängert worden, und nach Genehmigung der Zuschußanträge soll der Dachneubau nun in Angriff genommen werden.
2009 / 2010
Bei den Rundenwettkämpfen waren 19 Mannschaften dabei. Erstmals hat eine Bartelsdorfer 5-er Mannschaft in der Bezirksliga Fallingbostel geschossen und souverän den Klassenerhalt geschafft !

Im September 2009 wurde wie im letzten Jahr der begehrte Kreispokal mit dem hervorragenden Ergebnis von 1817 Ringen gewonnen. Das Gewerbepokalschiessen in Westerholz wurde ebenfalls gewonnen.

Die Schiessschnur in Gold errangen bei den Herren Carsten Rathjen und Heinrich Ringe mit jeweils 980 Ringen. Die goldene Schnur bei den Damen ging an Elke Hollmann mit 966 Ringen, Silber ging an Margret Olschewski mit 957 Ringen.

Für den ausgeschiedenen Kommandeur Ernst-August Kröger wurde Andreas Haack als sein Nachfolger gewählt. Ernst-August Kröger erhielt bei der Delegiertentagung in Hellwege die Ehrennadel des NSSV in Bronze. Volker Mahnken wurde 2. Kommandeur, da Andreas Haack zum 1. Kommandeur gewählt worden war.

Die Beiträge für Kinder wurden neu festgelegt. Bis 14 Jahre 10 €uro, 15 bis einschl. 17 Jahre 20 €uro.

Die Mitgliederversammlung beschloss den Neubau des Schiessstanddaches, damit die immer wieder auftretenden Wasserschäden der Vergangenheit angehören. Baubeginn soll Ende 2010/ Anfang 2011 sein.
2009
Helga Hollmann bekommt in Hemsbünde im April 2008 die Goldene Eherennadel des NSSV.

Das Gemeinde- und Gewerbepokalschießen 2008 fand in Bartelsdorf statt. Alle 11 Vereine nahmen teil.

An den Rundenwettkämpfen haben wieder 17 Mannschaften teilgenommen, davon 7 Jugendmannschaften.

Unsere Pokalmannschaft gewann 2008 nach 2004 zum 2ten mal das Kreispokalschießen.Beste Einzelschützin beim Endkampf war Nadine Wahlers.

Die goldene Schießschnur gewannen Alwine Albrecht und Bernd Behrens

Unser Verein hat jetzt 231 Mitglieder, davon 43 bis 18 Jahre
2008
In den Rundenwettkämpfen waren wieder 18 Mannschaft dabei, davon alleine 6 Jugendmannschaften.

Bartelsdorf gewann im Herbst 2007 das Gemeindepokalschießen

Die goldene Schießschnur 2007 errangen Elke Hollmann und Jürgen Aldag.

Es wurde ein neues Trainingsanalysesystem (Lasergewehr) angeschafft.

Neue Fahnenträger wurden Jonas Hesse, Steffen Lohmann Mark Meyer und Lars Rieckmann.
2007
Bei den Rundenwettkämpfen waren 17 Mannschaften dabei. An den Kreismeisterschaften nahmen 10 Mannschaften teil.

Die goldene Schießschnur errangen Margret Olschwewski und Bernd Behrens.

Das Erntefest 2007 wird erstmals und weiter auch in Zukunft am 1. Samstag im September stattfinden.

Die neu gewählten Jugendsprecher Martin Aldag und Kristan Baden nahmen regelmäßig an den Vorstandssitzungen teil.